Kunstrasenplatz eingeweiht

(kn) Schneeflocken wirbelten über dem hochgelegenen Rippenweierer Waldsportplatz und die Temperaturen schafften es nur knapp über den Gefrierpunkt. Dieser Wintereinbruch hielt jedoch die große Schar interessierter Mitbürger nicht davon ab, der Einladung des SV Rippenweier zu folgen und an der offiziellen Einweihung des Kunstrasenplatzes teilzunehmen. Dicht gedrängt stand man, gut versorgt mit heißen Getränken, unter dem vor zwei Jahren errichteten neuen Vordach, als der 1. Vorsitzender Dennis Bickel auch viele Offizielle und Förderer begrüßte, bei denen er sich herzlich bedankte. So lobte 1. Bürgermeister Thorsten Fetzner, der von Carmen Harmand, der Leiterin des Amtes für Bildung und Sport, begleitet wurde, die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Vereins und deren ehrenamtliches Engagement, welches zur Gewährung des städtischen Zuschusses von insgesamt 100 000 € geführt hatte. Auch Ortsvorsteherin Anja Blänsdorf freute sich über den „schönsten Sportplatz“ und bezeichnete dessen schnelle Fertigstellung als ein kleines Wunder. Henrik Westerberg, zuständig für die Sportförderung bei der Dietmar Hopp Stiftung, die mit 50 000 € das Projekt unterstützte, hob das bemerkenswerte Engagement von Thorsten Göpfert hervor, der von Anfang an die Projektleitung übernommen hatte. Dr. Sabine Hamann, die Vorsitzende des Sportkreises Mannheim, bedankte sich in Vertretung für den Badischen Sportbund beim SVR für dessen Jugendarbeit und bei den ausführenden Firmen Morton, der Fa. Becker GmbH und der Fa. Fieldturf für das wundervolle Projekt. Thorsten Göpfert selbst bedankte sich im Namen der Kinder und Jugendlichen im Verein bei allen, die das Vorhaben unterstützt hatten, welches sogar billiger fertiggestellt wurde, als es die Kostenvoranschläge prognostiziert hatten.

Da mittlerweile die Zeit fortgeschritten war und Dennis Bickel als Mannschaftsführer sich auf das um 13:00 Uhr statt findende Rundenspiel des SVR gegen den 2. Nutzer der Sportstätte, dem SC United Weinheim, vorbereiten musste, übernahm Vorstandsmitglied Thomas Knörr die Ehrung der Mitglieder und Freunde des Vereins, die sich in herausragender Art und Weise bei der Fertigstellung des neuen Platzes verdient gemacht hatten.

Werner Bickel, Yvonne Bickel, Alex Bickel, Christian Bickel, Martin Grieb, Arthur Hufnagel, Sven Ruprecht, Jasmin Schilling, Tanja Streibich und Heike Weigold erhielten kleine Geschenke.

Bei Bernd Gärtner, Roland Schöner und Thomas Weigold bedankte sich der Verein für deren besonderen Einsatz auch mit jeweils einer lebenslang geltenden Freikarte für alle Heimspiele der Fußballer. Das „Auswärtsspiel auf heimischen Platz“ gegen die SC United Weinheim gewannen nach einer spannenden und fairen Partie die Spieler des SVR mit 3:1.


No Replies to "Kunstrasenplatz eingeweiht"


    Got something to say?

    Some html is OK