Endlich alle unter einem Dach

(kn) Unter dem Motto „Alle unter einem Dach“ versammelten sich Mitglieder und Freunde des SV Rippenweier unter dem neuen Vordach am Waldsportplatz. Auch wenn es schneite und stürmte und das angesetzte B-Klassenspiel abgesagt werden musste, konnte man es sich unter dem neuen Dach bei Glühwein, Chilli con carne, Waffeln, Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Dass die erste Bewährungsprobe so gut bestanden wurde, lag nicht zuletzt an der sorgfältigen Planung des Vereinsmitglieds Peter Weigold, unter dessen Leitung, mit viel Eigenleistung des Vereins und dem Einsatz einheimischer Handwerksbetriebe dieses neue Bauwerk entstand. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich der Verein beim Planer und einigen Helfern, die an mehreren Wochenenden dafür sorgten, dass in Zukunft wieder wetterunabhängig Vereinsfeste und andere Veranstaltungen stattfinden können. Dem Vorstandsmitglied Bernd Gärtner, der die Arbeiten von Vereinsseite  koordinierte,  der 2. Vorsitzenden Eva-Maria Moosmüller und der Kulturausschussvorsitzenden Karina Stine stand die Freude ins Gesicht geschrieben, dass dieses Projekt so reibungslos fertiggestellt wurde. Schade nur, dass diesem lebendigen Verein immer noch ein/e 1. Vorsitzende(r) fehlt, er/sie könnte sich bei einer in so hohem Maße engagierten Vorstandschaft sicher wohl fühlen.

Bild, von links: Vorstandsmitglied Thomas Knörr, Jochen Weidenthaler, Thomas Weigold, Alexander Bickel, Peter Weigold, Werner Bitsch, Bernd Gärtner, Herbert Kilian, es fehlt Roland Schöner


No Replies to "Endlich alle unter einem Dach"


    Got something to say?

    Some html is OK